Situation an der Fürstenbergerschule ist geklärt

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

nachdem das Gesundheitsamt Frankfurt intensiv an der Klärung der möglichen Kontaktketten gearbeitet hat, kann der Unterricht an der Fürstenbergerschule am Mittwoch, 02.09.2020, wieder nach Plan laufen.

 

Wir werden weiterhin daran arbeiten, die Ansteckungsgefahr an der Fürstenbergerschule möglichst gering zu halten, dazu gehört neben dem Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung auch das regelmäßige Lüften der Unterrichtsräume und die zusätzliche Reinigung durch eine Präsenzkraft. Es gilt weiterhin, dass kranke Schülerinnen und Schüler bitte zu Hause bleiben. Wer sich erst im Unterricht krank fühlt, wird nach Rücksprache mit den Eltern sofort nach Hause geschickt. Schülerinnen und Schüler mit erwartbar schwerem Verlauf einer Covid-19-Erkrankung können sich weiterhin von der Schulpflicht befreien lassen.

 

Ich bedanke mich auch im Namen des Kollegiums und des Schulleitungsteams noch einmal herzlich für Ihre und Eure Mitarbeit und für Ihre Besonnenheit, mit der Sie gemeinsam mit uns diese besondere Situation, mit der wir gestern konfrontiert waren, gemeistert haben.

 

Herzliche Grüße

Ruth Anderson

Schulleitung